Proteine – Der Schlüssel zum erfolgreichen Abnehmen

Proteine – Der Schlüssel zum erfolgreichen Abnehmen

Oft unterschätzt oder gar keine Beachtung geschenkt, verschwinden Proteine beim Abnehmen im Hintergrund. Hauptsache die Kohlenhydrate (Low-Carb) werden reduziert. Dabei sollte man jedoch immer an eine ausgewogene Ernährung denken. Was Proteine sind und wie Sie damit erfolgreich abnehmen können lesen Sie in diesem Beitrag.

Das Wort „Protein“ ist von dem griechischen Wort „Proteios“ abgeleitet. Protein bedeutet übersetzt so viel wie „das Vorrangige“ oder „das Wichtigste“. Dieser Nährstoff ist auch unter dem Namen Eiweiß bekannt.thors hammer efect

Wenn man von Proteinen spricht, denken viele Menschen gleich an Bodybuilding. Manche glauben auch, dass Protein-reiche Ernährung zu unkontrolliertem Muskelwachstum führt. Das ist aber ein Irrglaube. Für einen muskulösen Körper gehört einiges mehr als nur die Ernährung. Die Ernährung ist lediglich ein Bestandteil eines erfolgreichen Trainings.spirulina

Fakt ist, das Protein für unseren Körper der wichtigste Baustein ist. Der Körper kann Proteine nicht selbst produzieren. Dieser Makronährstoff muss also von außen durch die Nahrung zugeführt werden.drivelan power increase

Wenn man das Wasser vorher abzieht, besteht der menschliche Körper besteht zirka zu 80 Prozent aus Proteine. Bekommt Ihr Körper nicht innerhalb von 8 Stunden frisches Protein, bedient sich der Körper automatisch aus der Muskulatur. Der Organismus benötigt diesen Makronährstoff für Muskulatur, Wundheilung, innere Organe und vieles mehr. Es ist also unersetzlich und sollte somit fixer Bestandteil Ihrer Nahrung sein, egal in welcher Form.grey blocker

Bei den meisten Diäten

Bei den meisten Diäten kommt es bei Proteinen zu einer Unterversorgung. Durch diese Mangelversorgung sieht man kränklich aus. Man sieht ausgelaugt und entkräftet aus. Sie kennen das bestimmt von zahlreichen Diäten. Dieser Effekt zeigt, das der Körper die Muskulatur gerade in rasender Geschwindigkeit auffrisst.maxisize effekt

Dieser viel gefürchtete Muskelschwund hat nicht nur den Kraftverlust in Folge sondern man wirkt auch schlaffer. Die Muskulatur formt den Körper maßgeblich und Sie möchten ja schließlich nicht wie ein spindeldürrer Mensch daher kommen, oder? Deshalb sollte bei der richtigen Gewichtsreduktion immer auf die Proteinkomponente geachtet werden.man pride effets

Der Mangel an Proteine ist übrigens auch der größte Kritikpunkt der veganen Ernährung. Durch den Verzicht von Fleisch bzw. Tierprodukten ist eine Proteinunterversorgung sehr schnell ausgelöst. Deshalb sehen auch sehr viele Veganer abgemagert und kränklich aus. Wie eben das gleiche Bild bei einer erfolglosen Diät.

Aufpassen müssen Menschen mit einer empfindlichen Verdauung. Da Proteine sehr komplexe Nährstoffe sind, kann es zu Verdauungsproblemen kommen.

Der Pluspunkt

Porteine (bzw. Eiweiß) haben einen ganz entscheidenden Vorteil beim Abnehmen. Während des Verdauungsprozesses muss der Körper für Proteine auch Energie aufwenden. Je komplexer die Struktur der Nährstoffe ist, desto mehr Energie muss der Körper für die Verdauung aufwenden. Hier ein kurzes Beispiel:

  • Kohlenhydrate: 7 Prozent
  • Fettsäuren: 12 Prozent
  • Proteine: 30 Prozent

Beim Verdauen von Kohlenhydraten gehen lediglich 7 % Energie verloren und bei Proteine müssen 30 Prozent (!) an Energie aufgewendet um dieses zerlegen zu können. Mit anderen Worten, bei 100 Kalorien Proteine können nur 70 Kalorien wirklich verwendet werden. Die anderen 30 Kalorien werden für die Verdauung aufgewendet.

Proteine sind deshalb ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Diät. Hier ist nicht die Menge entscheidend, sondern was Sie essen.

Wo findet man Proteine?

Da Sie jetzt die Vorteile von Proteinen kennen, möchte ich Ihnen verschiedene Quellen für Proteine aufzeigen. Hauptsächlich finden Sei Proteine in tierischen Produkten. Proteinquellen sind unter anderen Rindfleisch, Geflügel (Pute, Huhn ohne Haut), Fisch oder Meeresfrüchte, Magermilch-Produkte und Eier (Eiklar).

Als pflanzliche Alternative für Proteine bieten sich folgende Quellen an: Getreide (Reis,…), Nüsse und Samen (Walnüsse,…), Hülsenfrüchte (Sojabohnen, Linsen, …). Achten Sie hier jedoch auf die Kohlenhydrate!

Wenn man die Proteinquellen noch durch Gemüse abrundet, hat man einen idealen Diätplan. Durch diese Kombination wird der Stoffwechsel in Ihrem Körper so richtig angekurbelt. In meinem Buch finden Sie eine detaillierte Liste von grünen Lebensmitteln.

Fazit

Als Abschluss möchte ich Ihnen folgendes auf den Weg geben: Verzichten Sie nicht auf diese wichtige Komponente bei einer Diät. Der Körper benötigt das Eiweiß für die Muskulatur und die aufrechte Versorgung des Organismus. Durch die Gemüse-Komponente und niedrige Kohlenhydrat-anteil (keine Verbote!) können Sie Ihre ideale Diät beginnen.

Abschließend möchte ich noch darauf hinweisen, das durch eine Eiweißüberversorgung der Körper zusätzlich Energie aufwenden muss. Da hier sehr stark die Nieren beansprucht werden, müssen Sie unbedingt genug Wasser trinken (2-3 Liter).

www.klubodchudzania.pl www.astmaoskrzelowa.pl www.miesnie.info