GLYX Diät

GLYX Diät

GLYX ist die Abkürzung für den glykämischen Index. Schon vor mehr als 30 Jahren bewertete Dr. David Jenkins Lebensmittel nach ihrem glykämischen Index. Je höher der Wert, den er den Lebensmitteln zuwies - zwischen 1 und 100 - desto stärker der Blutzuckeranstieg. Lässt ein Lebensmittel den Blutzucker schnell und hoch ansteigen, lockt es viel Insulin. Und das macht dann dick. Die GLYX Diät ist eine kohlenhydratarme Ernährung nach dem glykämischen Index, wobei gilt: je niedriger, desto besser.

Je nachdem, wie schnell und wie viel Glukose ins Blut kommt, gaben Forscher Lebensmitteln den glykämischen Index. Alle Lebensmittel mit einem niedrigen GLYX (unter 55) lassen den Blutzucker nur langsam ansteigen, locken wenig Insulin und halten somit schlank. Lebensmittel mit einem hohen GLYX dagegen lassen den Blutzucker schnell ansteigen und locken viel Insulin, machen ergo dick. So einfach ist die GLYX Diät.spirulina

Unsere Natur kennt von sich aus nur wenig Lebensmittel mit hohem GLYX. Kartoffeln, Bananen, Melonen und ein paar süße Früchte sind die Spitzenreiter. Ansonsten ist es der Mensch selbst, der den GLYX hoch züchtet, z.B. indem er Gerichte mit Stärke und Zucker anreichert. Besonders übel wird es, wenn zusätzlich zum hohen GLYX noch ein starker Fettanteil kommt. Dieses wandert dann direkt auf die Hüften und das Insulin kümmert sich darum, dass es dort auch bleibt. GLYX hoch kombiniert mit Fett macht nicht nur dick, sondern auch müde, schlecht gelaunt, unkonzentriert, oft auch krank.thors hammer efect

Das Hormon Insulin schickt Nahrungsfette in die Fettzellen und sperrt sie dort ein. So macht Insulin abnehmen schier unmöglich. Wer die falschen Lebensmittel isst, lockt oft den lieben langen Tag lang Insulin. Damit steht dann praktisch ein Wächter vor den Fettzellen, der das Depotfett nicht heraus lässt. Unser Körper sperrt diesen Energie-Tank schlicht und ergreifend zu. Insulin macht neben diesem Übel auch noch Heißhunger. Es lässt den Blutzucker schnell absinken und das Gehirn zwingt uns dann, ganz schnell wieder was zu essen, da es uns mit niedrigem Blutzucker nicht wirklich gut geht. Am besten etwas Süßes, etwas mit viel Kohlenhydraten. Wir essen also wieder, der Blutzucker steigt, der Insulinspiegel steigt, der Blutzucker fällt, der Heißhunger bohrt.titan gel prezzo

GLYX Diät: Essen mit niedrigem GLYX garantiert dagegen nur gute Dinge. Der Körper erhält was er braucht, die Seele was sie fröhlich macht, der Gaumen was ihm schmeckt. Fett verbrennt im Muskel, der Blutzuckerspiegel bleibt konstant, die Blutfettwerke sinken, wir halten uns agil, jung, gut gelaunt und werden bzw. bleiben schlank.varikosette krém ára

GLYX Diät heißt aber auch adios low fat Lüge, denn Fett braucht unser Körper natürlich auch, so lange es das richtige ist. Z.B. die guten Omega-3-Fette, die schlank machen. Sparen Sie lieber bei fetter Wurst und Braten und gönnen Sie sich stattdessen den natürlichen Fettgehalt aus Yoghurt und Käse.maxisize forum

Laut Diät-Experten braucht der Mensch zwischen 0 und 55% Kohlenhydrate. Kohlenhydrate werden nicht als Baustoff benötigt, sondern nur als Energie-Lieferanten. Ca. ein Pfund tragen wir davon als Reserve in Muskeln und Leber mit uns herum. Unser Gehirn lebt von diesem Zucker, es verbraucht täglich knapp 100 Gramm Glukose. Wenn wir diese aber nicht mit unserer Nahrung bereit stellen, schlägt der Körper andere Stoffwechselwege ein und produziert selbst die Nahrung für unser Gehirn. Theoretisch geht es also auch ohne Kohlenhydrate. Mit der GLYX Diät verzichten Sie aber nicht auf Kohlenhydrate, die in Verbindung mit Eiweiß doch so fröhlich machen. Sie essen nur die natürlichen Kohlenhydrate aus vollem Getreidekorn, Obst und Gemüse. Sie essen die hundert Gramm fürs Gehirn.black mask

www.klubodchudzania.pl www.astmaoskrzelowa.pl www.miesnie.info