Schnell abnehmen am Bauch – das solltest du beachten

Schnell abnehmen am Bauch – das solltest du beachten

Schnell abnehmen am Bauch und vielleicht sogar sichtbare Bauchmuskeln bekommen wünschen sich Viele. Spätestens, wenn der Sommer näher kommt, werden dann wie wild Bauchmuskelübungen absolviert, um so das überschüssige Fett am Bauch zu verlieren.

So funktioniert schnell abnehmen am Bauch!

Doch leider schaffen es die meisten trotz aller Anstrengungen nicht einen flachen Bauch zu bekommen. Warum das so ist, und wie man wirklich schnell am Bauch abnehmen kann erkläre ich dir jetzt.spirulina precio

Diese Fehler und Mißverständnisse verhindern, dass du am Bauch abnimmst

Die meisten Menschen denken, dass sie ganz schnell am Bauch abnehmen können, wenn sie einfach nur genug Bauchmuskelübungen machen. Schließlich sollte sich der Bauchspeck so ja ganz einfach in Muskeln umwandeln lassen.drivelan effekt

Es könnte jedoch nichts weiter von der Realität entfernt sein, als diese Annahme. Weder ist es möglich Fett in Muskeln umzuwandeln, noch kann man gezielt an einer bestimmten Stelle des Körpers Fett verbrennen.thors hammer dozare

Hinzu kommt, dass Bauchmuskelübungen nicht wirklich dazu geeignet sind fett zu verbrennen. Isoliertes Bauchmuskeltraining durch Crunches oder Situps hat nur einen Zweck – nämlich die Kräftigung deiner Bauchmuskulatur.manuskin active recenzia

Sicherlich ist es sinnvoll und hilfreich solche Übungen in dein Training einzubauen. Aber es sollte niemals ausschließlich aus Übungen für den Bauch bestehen. Das ist weder effektiv, noch hilft es dir dabei deine überschüssigen Pfunde loszuwerden und am Bauch abzunehmen.

Wie du wirklich einen flachen Bauch bekommst

Natürlich ist es möglich schnell am Bauch abzunehmen, wenn du weißt, was du dafür tun musst. Es ist jedoch nicht möglich ausschließlich und gezielt deinen Bauchumfang zu verringern.black mask efeito

Wenn du einen flacheren Bauch bekommen möchtest, ist es in erster Linie notwendig, dass du dafür deinen Körperfettanteil reduzierst. Um diese Ziel zu erreichen sollte dein Hauptaugenmerk auf deiner Ernährung und dem richtigen Ernährungsplan zum Abnehmen liegen.

Denn ohne eine vernünftige Ernährung wird dir auch noch so viel Training nicht dabei helfen am Bauch abzunehmen. Erst recht kannst du dir jegliche Bauchmuskelübungen sparen, solange du diesen Punkt nicht beherzigst. Denn deine Bauchmuskeln werden ohnehin von einer Speckschicht verdeckt sein.

Im zweiten Schritt solltest du dir über das richtige Training Gedanken machen. Wie gesagt, ist es nicht möglich durch bestimmte Übungen gezielt am Bauch abzunehmen. Ich weiß, dass viele Werbesendungen für überteuerte Bauchtrainer das Gegenteil behaupten. Doch das ist schlicht und einfach gelogen.

Wie sollte dein Sportprogramm aussehen?

Die wirkungsvollste Möglichkeit deine Bauchmuskeln zu trainieren ist es Krafttraining zu absolvieren. Krafttraining bedeutet jedoch nicht, dass jetzt wieder jede Menge Crunches oder Situps gefragt sind.

Vielmehr solltest du dir einen Ganzkörpertrainingsplan zusammenstellen, der hauptsächlich aus schweren Grundübungen, wie zum Beispiel Kniebeugen, besteht. Bei diesen Übungen wird eine Vielzahl von Muskeln auf einmal angesprochen. Dadurch sind sie sehr anstrengend und verbrauchen sehr viele Kalorien, was dir auch dabei hilft dein Bauchfett zu verlieren.

Hinzu kommt, dass deine Bauchmuskeln bei Übungen wie Kniebeugen immer indirekt mittrainiert werden, da sie dabei eine Stützfunktion ausüben.

Wenn du in deinen Trainingsplan ein oder zwei Bauchmuskelübungen einbaust, die deinem Trainingslevel entsprechen, ist das absolut ausreichend für ein effektives Training deines Bauches. Wähle diese Übungen so, dass du 2 bis 3 Sätze zu je maximal 15 Wiederholungen schaffst. Es ist nicht notwendig von einer Übung 100 oder mehr Wiederholungen zu machen.

Bitte beachte außerdem, dass du nicht öfter als 3 mal wöchentlich trainieren und ausreichend Zeit zur Erholung (mindestens 48 Stunden) zwischen zwei Workouts einplanen solltest. Tägliches Training ist weder notwendig noch effektiv – auch nicht für deinen Bauch.

Zusätzlich zu deinem Krafttraining kannst du an 2 bis 3 der trainingsfreien Tage noch ein intensives Audauertraining absolvieren. Besonders hilfreich um deine Ernährung beim Fettabbau zu unterstützen ist das sogenannte Intervalltraining.

Bei dieser Trainingsform wechselst du ständig zwischen kurzen Phasen großer und moderater Anstrengung hin und her. Durch diesen ständigen Wechsel ist diese Art des Ausdauertrainings sehr anstrengend und sorgt dafür, dass dein Stoffwechsel nach dem Training für den Rest des Tages erhöht ist.

Dadurch verbrauchst du auch lange nach dem Training noch mehr Kalorien und verbrennst somit mehr Fett als normal. Ein weiterer Vorteil ist, dass eine Trainingseinheit sehr kurz ist, und du bereits nach ungefähr 20 bis 25 Minuten damit fertig bist. Es ist also auch ideal für dich, wenn du beruflich viel eingespannt bist, und deshalb nur wenig Zeit für Sport hast.

Was du jetzt gelernt haben solltest

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Artikel zeigen, dass schnell abnehmen am Bauch zwar funktioniert, aber dass es dabei einige Dinge gibt, die du beachten musst.

Du weißt jetzt, dass es nicht möglich ist gezielt am Bauch abzunehmen, und welche Rolle Bauchübungen dabei wirklich spielen. Außerdem weißt du nun, das du dein Ziel von einem flachen Bauch nur erreichst, wenn du mithilfe der richtigen Ernährung und des richtigen Trainings deinen Körperfettanteil insgesamt senkst, und dabei gleichzeitig deine Muskulatur kräftigst.

Wenn du meine Tipps beherzigst und dran bleibst, steht deinem Ziel von einem flachen attraktiven Bauch nichts mehr im Weg!

www.klubodchudzania.pl www.astmaoskrzelowa.pl www.miesnie.info